Back to top

Generation Z mag Instagram – und Videos

„Die Jugend hat Heimweh nach der Zukunft“, sagte der französische Philosoph Jean-Paul Satre einmal. Möglicherweise galt das selten in dem Ausmaß, in dem es heutige für die Generation Z gilt. Das kommt mit den fast grenzenlosen Möglichkeiten einher, welche sich den 16- bis 24-Jährigen mittlerweile bieten – und mit denen sie auch die zukünftige Welt des Commerce und unzähliger anderer Bereiche mitbestimmen werden.

Für Unternehmen, Marken und Organisationen aller Branchen gilt, dass die Generation Z auch ihre Zukunft mitbestimmt. Das hat zwei gute Gründe: Zum einen sagen laut einem Report von Cassandra über 90 % der Eltern aus, dass ihre Kinder in diesem Alter großen Einfluss auf die Ausgaben im Haushalt haben. Und außerdem wird die Generation in den nächsten Jahren die wichtigste und kaufkräftigste der Welt sein. Das zeichnete sich im Jahr 2020 ab.

Die Generation Z umfasst mittlerweile fast ein Drittel der Weltbevölkerung und wir sprechen von einer Kaufkraft von über 120 Milliarden Euro. Jede Marke und jedes Unternehmen sollte daher alles dafür tun, um gut bei den jungen Menschen anzukommen. Doch wie genau tickt die Generation Z und wie kannst Du sie erreichen?

Generation Z mag Instagram – und Videos

Die Generation Z ist mit dem Internet und ab einem frühen Alter auch mit einem Handy in der Hand aufgewachsen. Aus diesem Grund spielen die sozialen Medien – wenig überraschend – eine Hauptrolle dabei, wenn man sie verstehen und erreichen will.

Der beliebteste Kanal ist dabei Instagram – das geht aus einem Bericht der Plattform „Teengeist“ aus dem Dezember 2020 hervor, in dem Teenager zwischen 15 und 19 Jahren befragt wurden. Laut dem Bericht nutzt rund 76 % der deutschen Generation Z täglich den Messenger. Auf Rang zwei liegt YouTube mit immerhin noch knapp über 62 % täglichen Nutzern. Snapchat liegt etwa 3 % dahinter und TikTok verpasst mit rund 43 % knapp das Treppchen. Facebook und Twitter spielen eine untergeordnete Rolle und bleiben unter 10 %.

Deutlich ist, dass die Generation Z das Medium Video bevorzugt. Das zeigt ihre Nutzung in den Sozialen Medien, in denen mittlerweile insgesamt rund 75 % des Contents von Videos eingenommen wird. Die Generation hat diese Entwicklung mitgeprägt – und wird Videos in den nächsten Jahren wohl noch mehr Bedeutung verschaffen.

Welche Themen die Generation Z beschäftigt

Die Generation Z ist in der Lage, extrem schnell für Trends und sogar Hypes zu sorgen. Das zeigte sie beispielsweise durch die Bewegung Fridays for Future. Das Jahr 2020 hat gezeigt, dass die jungen Menschen sich deutlich mehr für das Weltgeschehen interessieren, wie viele Experten es zuvor angenommen hatten.

„Teengeist“ berichtet, dass der Klimaschutz das wichtigste politische Thema für die Generation Z darstellt. Klima und Nachhaltigkeit ist auch so ein Trend, den die junge Generation in die Welt getragen hat. Dicht gefolgt wird dieses Thema von der Gesundheitspolitik, die gerade in Zeiten der Corona-Pandemie in den Vordergrund gerückt ist. Auch die US-Wahl interessierte über zwei Drittel der jungen Menschen.

Die Generation Z gilt als meinungs- und ausdrucksstark

So kannst Du die Generation Z erreichen

Die vielfältigen Interessenfelder und die starke Nutzung der digitalen Medien der Generation Z stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Wir haben fünf Tipps für euch zusammengefasst, wie ihr die jungen Menschen erreichten könnt.

Aufmerksamkeit in 8 Sekunden: Grundsätzlich gilt, dass die Aufmerksamkeitsspanne der Generation Z sehr gering ist. Übereinstimmende Studien haben ergeben, dass dir ungefähr 8 Sekunden Zeit bleiben, um die Aufmerksamkeit der jungen Menschen zu gewinnen. Das ideale Medium, um genau das zu erreichen? Videos – das sieht auch die Generation Z so.

Präsenz auf Social Media: Die Menschen der Generation Z sind auf den sozialen Netzwerken sehr aktiv und würden wohl fast keine Investition tätigen, ohne vorher die Social-Media-Kanäle und Freunde in ihrem Netzwerk zu befragen. Unternehmen müssen auf diesen Plattformen präsent sein und auch zu Interkation aufrufen.

Brand Storys: Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Generation Z enorm meinungsstark ist. Wichtige Einflüsse dabei sind beispielsweise Influencer, Musiker, Sportler, aber auch starke Marken und Unternehmen. Für die jungen Menschen sind die Werte hinter einer Marke von größter Bedeutung – starke Brand Storys sollten daher eine Hauptrolle für Unternehmen spielen.

Die Menschen dahinter zeigen: Die Generation Z will die Gesichter hinter Marken und Unternehmen sehen. Stichworte sind dabei Nahbarkeit und Wiedererkennungswert. Es müssen also nicht immer Models und Schauspieler in den Videos sein, sondern vielmehr können auch Mitarbeiter, zufriedene Kunden und Influencer das Marketing aufmischen.

Produkterlebnisse schaffen und Tutorials: Wenn ein Mitglied der Generation Z wissen will, wie etwas funktioniert, dann schaut es ganz einfach ein Tutorial an. Tutorials erleben dank den Teenagern derzeit einen echten Boom. Außerdem ist durch sie das Kundenerlebnis hinter dem Produkt im Fokus. Sie wollen etwas erleben. 

Wir von ZEHNTAUSENDGRAD helfen Dir dabei, die Generation Z zu erreichen und stehen Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Homebase ist im Herzen der Stadt Augsburg mit Standort in London. Storytelling. Performance. Werbung. Mit ZEHNTAUSENDGRAD von der ersten Idee bis zur fertigen Kampagne – wir beraten, erstellen Strategien, Styleguides, Konzepte und Videos. Egal ob Imagefilm, Livestream, Teaser, Commercials, 2D- sowie 3D-Animationen oder Social Media Content – wir begleiten unsere Kunden dabei von Beginn an bis zum Release!

Folge ZEHNTAUSENDGRAD auf InstagramLinkedIn und YouTube.

Contact & meet our powerteam

AUGSBURG

Max-Josef-Metzger-Straße 1,
DE-86157 Augsburg

LONDON

ZEHNTAUSENDGRAD LTD.
71-75 Shelton Street, Covent Garden,
London WC2H 9JQ

Write us

For new business enquiries contact us on

mail@zehntausendgrad.com

For work experience, please mail @

jobs@zehntausendgrad.com