Back to top

LinkedIn Stories: Tipps UND TRICKS für erfolgreiches marketing

Am Dienstag den 20. Oktober war es soweit. LinkedIn schaltete in Deutschland eine Funktion frei, die durchaus als bahnbrechend für das Karriere-Netzwerk bezeichnet werden darf: die LinkedIn Stories. Mit dem Format – das dem Konzept der Instagram-Stories ähnelt – reagiert das US-amerikanische Unternehmen auf den allgegenwertigen Hype, den Videos seit einiger Zeit in vielen Branchen auslösen.

Eine treibende Kraft dürfte bei der Idee von LinkedIn die Corona-Krise gespielt haben – wie es derzeit so oft der Fall ist. Der Hintergrund: Viele Mitarbeiter arbeiten seit Monaten aus dem Home Office. Ihnen gehen soziale Kontakte und die ungezwungene Kommunikation mit den Kollegen und Geschäftspartnern ab. Dabei stellen die Stories von LinkedIn eine willkommene Abwechslung dar, denn User können durch kurze Videos Einblicke in ihr Arbeitsleben geben – und vieles mehr. Die Clips können auch als moderne Art der Kommunikation verstanden werden, mit der Kontakte gepflegt und Inhalte geteilt werden können. 

Durch die LinkedIn Stories macht das Netzwerk einen großen Schritt in die Welt des Bewegtbildes und zeigt, dass es mit der Zeit geht.

Welche Inhalte sollten geteilt werden?

LinkedIn empfiehlt in den Stories vor allem das Geschehen am Arbeitsplatz zu thematisieren. Es kann sich aber auch um Neuerungen und Entwicklungen innerhalb der jeweiligen Branche und um das Geschehen in der Welt handeln. Dabei kann auch eine Diskussion mit der Community angeregt werden, wenn es beispielsweise um neue Trends geht.

Idealerweise sollten Sie Inhalte teilen, die in einem relevanten Kontext zu ihrem Beruf und ihrem Unternehmen stehen. Eines ist dabei von großer Bedeutung: Alles muss so authentisch wie möglich sein.

Übrigens: Wie auch in anderen sozialen Netzwerken üblich, verschwinden nach 24 Stunden die einzelnen Videos, die Stories sollte daher immer aktuell gehalten werden.

LinkedIn rät davon ab, in den Stories sehr persönliche Inhalte zu verpacken und eigene Produkte zu stark zu bewerben. Es muss also eine gute Balance gefunden werden.

Die richtige Strategie ist entscheidend

Damit dies der Fall ist und Ihre Inhalte und die Message in den jeweiligen Zielgruppen gut ankommen, sollten Sie unbedingt auf einen Partner setzen, der das Medium Video in einen aufgabenrelevanten Lösungszusammenhang setzt und die Informationen und Werte des Unternehmens ideal in das Bewegtbild übersetzt.

Der Content der Stories muss außerdem an die Plattformumgebung des Karriere-Netzwerks und das Nutzungsverhalten der User angepasst werden. Wenn alle Faktoren berücksichtigt werden können LinkedIn-Stories großartige Möglichkeiten und Chancen für Unternehmer bereithalten.

Vor allem die Bereiche Produktvorstellung, Recruiting und Image-Bildung können durch die kurzen Videos auf ein neues, äußerst vielversprechendes Level gehoben werden. Mit kreativen Ideen gilt gleiches aber auch noch für viel mehr Bereiche.

Alles steht und fällt dabei mit der richtigen Strategie und dem richtigen Partner.

ZEHNTAUSENDGRAD agiert als aktiver Partner

Wer sich mit Videos auskennt, der weiß, dass sich durch kein anderes Medium so gut Emotionen kreieren lassen und Geschichten erzählt werden können. Ein gutes Storytelling bildet die tragende Säule jeder erfolgreichen Video-Strategie in den sozialen Netzwerken.

Für LinkedIn-Stories eignen sich außerdem Story Ads, ein Newsflash und gut aufbereitete und authentische Insights, um die Inhalte in einen bewegenden und informativen Zusammenhang zu bringen.

ZEHNTAUSENDGRAD beherrscht alle Facetten des Medium Videos und hat Erfahrung darin, optimale Wertschöpfungen aus Investitionen in Video-Content zu generieren. Das Videopowerhouse bietet sich daher als aktiver Partner für eine ausgereifte und vielversprechende Strategie rund um die LinkedIn-Stories an.

Es gibt keine Zeit zu verlieren

Mit einer Strategie, die sich durch Kreativität und Qualität auszeichnet, kann es in Stories schnell gelingen, sich von der breiten Masse abzuheben. Eine Kampagne für LinkedIn-Stories stellt gleichzeitig eine Investition in die Zukunft dar, denn gerade in Zeiten des Home Office scheint das Feature eine eingebaute Erfolgsgarantie zu besitzen. Das hat sich bereits in anderen sozialen Medien gezeigt.

Ein Tipp zum Abschluss: Die junge Vergangenheit hat gezeigt, dass Social-Media-Plattformen ihre User üblicherweise mit zusätzlicher Reichweite dafür belohnen, wenn sie neue Features bereits kurz nach der Freigabe nutzen. Damit sollen mehr Interessenten angesprochen werden. Es gilt also keine Zeit zu verlieren. Je früher Sie eine Strategie über LinkedIn-Stories in die Welt senden, desto besser.

ZEHNTAUSENDGRAD ist ein kreatives Videopowerhouse, das in der Fuggerstadt Augsburg beheimatet ist, allerdings auch mit einem Büro im Herzen Londons präsent ist. Als strategischer Partner arbeitet ZEHNTAUSENDGRAD mit Firmen und Betrieben zusammen, um ihre Markenbotschaften in relevanten Content für die verschiedensten Kanäle zu übersetzen. Strategien, Styleguides, Konzepte und Videos. Egal, ob Imagefilme, Teaser, Commercials, 2D- sowie 3D-Animationen oder Social Media Content – die Agentur begleitet ihre Kunden dabei von Beginn an bis zum Release. ZEHNTAUSENDGRAD informiert über die neuesten Entwicklungen im Bereich rund um das Medium Videos – damit nicht eintrifft, was einmal der Historiker Reinhold Weber sagte: „Bis man allen Leuten gesagt hat, was der Trend ist, ist er meistens schon wieder vorbei.“

Contact & meet our powerteam

AUGSBURG

Max-Josef-Metzger-Straße 1,
DE-86157 Augsburg

LONDON

ZEHNTAUSENDGRAD LTD.
71-75 Shelton Street, Covent Garden,
London WC2H 9JQ

Write us

For new business enquiries contact us on

mail@zehntausendgrad.com

For work experience, please mail @

jobs@zehntausendgrad.com