VIDEOTRENDS 2020

Social Media, der Aufstieg und Erfolg von Instagram- und Facebook-Stories sowie die Art und Weise, wie Menschen Medien konsumieren, tragen dazu bei, dass Video wichtiger denn je wird. Daher lohnt es sich, sich die Video-Marketing-Trends für 2020 anzusehen. Denn die Zahlen lügen nicht: Tatsächlich sind laut einer ­Studie 83 Prozent der Vermarkter davon überzeugt, dass Video immer wichtiger wird. Schätzungen zufolge soll der tägliche Videokonsum in den nächsten Jahren noch mehr steigen als je zuvor. Das bedeutet: Immer mehr Firmen und Marken werden dem Trend des Video-Marketings folgen und in Online-Videoanzeigen investieren, um gesehen zu werden und das Engagement der User zu steigern. Ein Thema, das auch im Mittelstand nicht unterschätzt werden sollte.
 
In zweiter Konsequenz lässt das aber auch darauf schließen, dass es mehr Wettbewerb als je zuvor in diesem Marketing­bereich geben wird, ähnlich wie es die zunehmende Nutzung von E-Mail als Marketing­kanal erschwert hat, in überfüllten Postfächern noch gesehen und als nützlich erkannt zu werden. Die Schwierigkeit für Marketingspezialisten wird es also vor allem sein, die gewünschte Resonanz von Videos zu erhalten, auch wenn die Branche gesättigt ist. Umso wichtiger ist es, der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein, um den nächsten angesagten Video-Typ zur richtigen Zeit zu liefern.
 
Wir von ZEHNTAUSENDGRAD stellen deshalb die fünf großen Video-Marketing-Trends für 2020 vor, an denen eine gute digitale Marketingstrategie nicht vorbeikommen wird – und die eigentlich schon vor dem Jahreswechsel ins Unternehmenskonzept integriert werden sollten.
 
PERSONALISIERTE VIDEOS 
 
Personalisierung ist in den letzten Jahren ein großes Schlagwort und etwas, das Vermarkter nicht nur ernst nehmen, sondern auch richtig machen müssen. 72 Prozent der Verbraucher reagieren vorwiegend auf personalisierte Marketingbotschaften, ein Großteil der Spezialisten betrachtet Personalisierung als einen Schlüssel zur Verbesserung der Qualität ihrer Leads. Darüber hinaus kann eine Beziehung zum Publikum aufgebaut werden: Es wird etwas geboten, das speziell auf den einzelnen Nutzer zugeschnitten ist. Das hilft dabei, sich von der Masse abzuheben und motiviert den Kunden zur Kaufentscheidung. Durch Personalisierung der Marketingstrategie ist ein Unternehmen in der Lage, sehr zielgerichtete Lösungen für die Bedürfnisse ihrer Kunden anzubieten. Das spart dem Nutzer effektiv Zeit bei der Suche und steigert die Markenbekanntheit beim Nutzer. Ein wichtiger Punkt, denn mehr als 90 Prozent der Verbraucher kaufen eher Marken, die sie oder er kennen. Interessanterweise gaben 43 Prozent der Befragten an, dass sie interaktive Videos bevorzugen würden, damit sie entscheiden können, welche Informationen sie wann angezeigt bekommen. Das könnte der nächste Schritt in der Videopersonalisierung sein.
 
DATENBASIERTES VIDEO-MARKETING
 
Wie im gesamten Marketing zu beobachten ist, liefert der One-size-fits-all-Ansatz nicht mehr den gewünschten Erfolg. Data First könnte hier sicherstellen, dass die richtige Zielgruppe mit der richtigen Botschaft zur richtigen Zeit angesprochen wird. Daher wird 2020 das Jahr für datenbasiertes Videomarketing. Die Auswertung der Daten gibt Firmen ein besseres Verständnis dafür, was bei ihren Videos funktioniert. So kann die beste Plattform für die Vermarktung gefunden und der Inhalt optimal darauf abgestimmt werden. Eine Reihe großer Marken nutzt Daten bereits, um ihre Videokreativität zu steigern – und das zahlt sich aus. Ein US-amerikanischer Großkonzern beispielsweise wollte eine seiner Eigenmarken in Großbritannien neu inszenieren und nutze dafür Daten zur Information seiner Videoinhalte. Damit erzielte das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 4,25 Prozent – doppelt so viel wie über die klassischen Ansätze. Bei datengesteuertem Video-Marketing geht es zudem nicht darum, die Kreativität der Marketingaktivitäten zu reduzieren, sondern darum, den Fokus über Zielgruppensegmentierung und Personalisierung ideal zu setzen.
 
LANGFORMATIGE VIDEOS 
 
Es wird immer wieder kommuniziert, dass die menschliche Aufmerksamkeitsspanne schrumpft und jetzt kürzer ist als je zuvor. Das hat dazu geführt, dass viele Vermarkter auf Kurzfilme zurückgreifen, um mehr Engagement beim Nutzer zu wecken. Aber das könnte sich 2020 ebenfalls ändern. Denn es ist zwar nachvollziehbar, dass kürzere Videos leichter zu konsumieren sind – vor allem unterwegs und über Social Media – aber sie lassen es nicht zu, dass Marken genau die emotionale Bindung aufbauen, die sie für die Nutzer unvergesslich macht. Im Jahr 2017 waren rund 80 Prozent der Videos weniger als fünf Minuten lang. Genau diese kurzen Videos machten allerdings auch weniger als ein Drittel des gesamten anschließenden Engagements mit Videoinhalten aus. Im Vergleich dazu sprachen Videos, die 15 Minuten oder länger dauerten, 50 Prozent der Zuschauer nachhaltig an und verzeichneten eine wesentlich höhere Interaktion mit den Videoinhalten. Diese Statistiken in Kombination mit der Tatsache, dass der durchschnittliche Benutzer 88 Prozent mehr Zeit auf einer Website mit Videoinhalten verbringt, zeigen, dass langformatige Videos helfen können, das Interesse der Menschen an einer Botschaft und der dahinterstehenden Marke zu erhalten. Sie ermöglichen es, eine Geschichte zu erzählen, die den Vermarkter unvergesslich machen kann. Zudem schaffen es lange Videos, das Publikum zu informieren – sei es über ein Produkt oder bestimmte Markenwerte.
 
360-GRAD-VIDEOS
 
Intelligente Geräte und VR-Headsets machen 360-Grad-Videos viel zugänglicher als vor einigen Jahren noch. Immer mehr Menschen besitzen heute ein kompatibles Gerät. Infolgedessen ist es zunehmend wahrscheinlicher, dass Menschen ein 360-Grad-Video ansehen als Videos in einem traditionellen Format. Gut für den Markt, denn diese Form des Videos treibt eine sieben Prozent höhere Kaufabsicht voran und hilft gleichzeitig dabei, sich von der Masse abzuheben. Immerhin können hier einzigartige Geschichten erzählt werden, die beinahe hautnah auf dem eigenen Endgerät verfolgt werden können.Das bedeutet, dass 360-Grad-Videos zu einem höheren ROI als herkömmliche Videoformate beitragen können und gleichzeitig die Bekanntheit und das Engagement des Nutzers mit der Marke erhöhen. Kein Wunder also, dass sie im Jahr 2020 sicherlich eine immer beliebtere Option werden.

INTEGRATION ÜBER DEN MARKETING-TRICHTER HINWEG

Video ist ein besonders leistungsstarker Content-Typ, wenn es darum geht, bestimmte Verhaltensweisen im Publikum zu fördern. Umso überraschender ist es, dass viele Unternehmen beziehungsweise deren Marketingspezialisten es immer noch als ein „nettes“ Werkzeug und nicht als Notwendigkeit betrachten. Dadurch wird häufig versäumt, Videos so hart wie möglich arbeiten zu lassen. Deshalb sollten Marken ab 2020 und eigentlich schon davor damit beginnen, Videos in ihre Marketingstrategie zu integrieren.

Von Videos, die Markenwerte erklären, bis hin zu solchen, die mehr Details zu Produkten oder Dienstleistungen enthalten: Über 70 Prozent der Menschen ziehen es vor, ein Unternehmen eher per Bewegtbild als per Text kennenzulernen. Über die Hälfte der Verbraucher kommt mit einer Marke sogar erst dann in Kontakt, nachdem sie eines ihrer Videos auf Social Media angesehen hat.

Videos bieten Verbrauchern Inhalte, die über eine große Anzahl von Kanälen schnell und einfach verdaut werden können. Aus B2C- und B2B-Perspektive sind sie effektiv bei der Beantwortung von Fragen, der Informationsvermittlung und dem Aufbau von Beziehungen. Es reicht jedoch nicht mehr aus, nur ein kurzes Video für Social Media zu erstellen. Es muss sichergestellt werden, dass die Videos über den Marketing-Trichter eines Unternehmens hinweg verwendet und die neuesten Videoformate und -techniken genutzt werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Folgt uns auf unseren Socials um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen!!

Instagram:  //www.instagram.com/zehntausendgrad/?hl=de
Facebook: //www.facebook.com/zehntausendgrad/
LinkedIn: //www.linkedin.com/company/zehntausendgrad/

Kreativität trifft Performance

Performance

Die Welt der Werbeagenturen steht aktuell Kopf: Nicht nur die Abläufe und Routinen ändern sich momentan, sondern auch die Kernangestellten. Zusätzlich zu Kreativ Direktoren, Copywritern und Mediengestaltern sollte jedes Medien Unternehmen auch Programmierer und Daten Experten beschäftigen. Warum ist das so?

Big Data = Big Advantage

Früher wurden neue Kampagnen durch kreative Köpfe entworfen und dem Kunden auf Basis von vagen Argumenten und optischen Ideen verkauft. Im Endeffekt bedeutet das: jede geschaltete Werbung war mit der Unsicherheit behaftet, ob sie bei den vorgesehen Kunden überhaupt ankommt.

Sogenannten Streuverluste sorgen für konstant hohe Ausgaben und stagnierende Resultate. Es bedeutet, dass die Inhalte nicht von der richtigen Zielgruppe gesehen werden und somit auch nicht den gewünschten Effekt liefern können.

Das sind Probleme von gestern, denn wir sind mittlerweile durch das World Wide Web dazu in der Lage eine unendlich große Menge an Daten über unsere User und Zuschauer zu sammeln, auszuwerten und zu verwenden. Die Nutzung der Userdaten liefert uns die Möglichkeit Erfolge zu messen und präzise vorherzusagen — und das alles in Echtzeit.

ZEHNTAUSENDGRAD: Kreativität trifft Performance

Unser ZEHNTAUSENDGRAD Team ist immer auf dem aktuellsten Stand, deshalb arbeiten wir auf Basis des datadriven Video Marketings. Dadurch können wir eine effizientere Einsetzung des Werbebudgets und eine Erfolgssteigerung garantieren.

Mit unserer datenbasierten Kreation können wir die ideale Zielgruppe für eure Kampagne identifizieren und daraufhin ein individuelles Konzept entwerfen.

Im Anschluss an eine geschaltete Kampagne werden die Daten erneut ausgewertet, um auch für zukünftige Projekte verwendet zu werden. Das ermöglicht eine stetige Leistungssteigerung und einen sicheren Erfolgsanstieg.

Bei Interesse oder weiteren Fragen zu dem Thema meldet euch bei uns. Die Zeit für professionelles Videomarketing ist jetzt, oder wie wir bei ZEHNTAUSENDGRAD sagen: Data Driven Video Marketing ist  F**king Hot Stuff!

ZEHNTAUSENDGRAD: Data Driven Video Marketing

Data Driven Video Marketing Datenbasierte Kreation Filmproduktion Imagefilm Augsburg datenbasierte Produktion

Neu im Leistungsportfolio: Datenbasierte Kreation.

2019 startet für ZEHNTAUSENDGRAD nicht nur mit großen Kunden, aufregenden Projekten und neuen Mitarbeitern

…sondern auch mit einer weiteren mega Ankündigung:

Ab diesem Jahr erweitern wir unser Leistungsportfolio für euch und kümmern uns ab sofort nicht nur um den passenden Video-Content, sondern auch um die datenbasierte Konzipierung, Vermarktung und Distribution mittels Data Driven Video Marketing.

Nice! But … what?

Data Driven Video Marketing, also die datenbasierte Kreation, ist eine Form der Auswertung und Verwendung von nutzergenerierten Online-Daten.

Das Nutzungsverhalten von Usern hilft uns, Videos in Zukunft immer personalisierter und zielgruppenorientierter zu gestalten. Somit können wir individuell relevante Themen für den jeweiligen Nutzer identifizieren und Projekte dahingehend darauf abstimmen.

Reduzierung von Werbekosten

Früher waren die Kosten für die Verbreitung eines Videos starr und hoch. Sie sind immer gleichgeblieben, egal wie gut oder schlecht ein Spot von den Zuschauern aufgenommen wurde. Durch die Dynamiken der Social Media Welt ändert sich das jetzt: je besser eine Video-Kreation beim jeweiligen User ankommt, desto geringer sind am Ende die Distributionskosten, denn durch Likes und Shares verbreiten sich die Inhalte in Sozialen Netzwerken so gut wie von selbst.

Die virale Verbreitung des Contents setzt aber auch ansprechende und emotional aufgeladene Videos voraus, die den Zuschauern in jeder Sekunde einen Mehrwert bieten und sie unterhalten. Langweilige Werbemonologe oder klassische Imagefilme mit platten Sprüchen können nicht länger überzeugen.

90 Prozent aller Kaufentscheidungen werden durch visuelle Faktoren beeinflusst. Unternehmen, die zögern und meinen, noch abwarten zu können, riskieren ihre Marktposition.“

Eine aktuelle Studie von Microsoft zeigt, dass nur 20% der mittelständischen Unternehmen in Deutschland bisher Wert auf Social Media Kommunikation und eine damit verbundene Datenauswertung legen. Das ist eine erschreckend geringe Anzahl, wenn man bedenkt, dass die Wichtigkeit und Wirksamkeit von Video Kommunikation unbestritten ist. Weltweit werden täglich alleine eine Milliarde Stunden YouTube Clips angeschaut.

Dennoch geben viele Unternehmen Produktionen in Auftrag, ohne vorher zu prüfen auf was Kunden positiv reagieren, was sie erwarten oder wie lange sie ein Video ansehen möchten.

In einem Wettbewerb, in dem die Aufmerksamkeit der User so hart umkämpft ist, ist eine Kommunikationsstrategie ohne Erfolgsmessung oder Zielgruppenorientierung, drastisch ausgedrückt, untauglich.

„Wir müssen alle lernen, Daten nicht nur zu generieren, sondern sie auch zu analysieren und daraus Handlungsstränge bis hin zu neuen Geschäftsmodellen abzuleiten.“

Die (ex) BMW-Markenchefin Hildegard Wortmann bringt es auf den Punkt. Genau diesen Schritt übernehmen unsere Spezialisten bei ZEHNTAUSENDGRAD ab diesem Jahr für euch: wir werten User-Daten für euch aus und leiten daraus eine passende Kreativstrategie für euren gewünschten Video-Content ab.

Mit dieser neuen taktischen Vorgehensweise haben Kunden nun die Möglichkeit, in uns einen Partner zu finden, der alle wichtigen Schritte in einer Video-Kampagne übernimmt. Denn wir kümmern uns neben der eigentlichen Produktion auch um das Kampagnen Management und die Verbreitung auf den verschiedenen Plattformen. Auch hier gibt es einige Regeln in Hinblick auf das Format, die Dauer und den textlichen Anteil zu beachten.

Our process:

1. Audience Reasearch:
Wir analysieren das Nutzungsverhalten der User auf sozialen Plattformen und anderen digitalen Kanälen. Anschließend entwickeln wir eine passende Kreativ-Strategie zugeschnitten auf die analysierte Zielgruppe.

2. Strategy Set-up:
Vor der eigentlichen kreativen Produktion legen wir eine Vermarktungsstrategie, die konkreten Zielgruppen und die KPI’s fest (*KPI’s = Key Performance Indicators. Das sind Kennzahlen, durch welchen die Effektivität von Aktivitäten eines Unternehmens gemessen werden).

3. Media Planning:
Basierend auf den generierten Daten, der Zusammensetzung des Publikums und der ausgearbeiteten Strategie erstellen wir einen auf euer Budget abgestimmten Medien-Plan, für welchen wir ein dementsprechend optimales Format empfehlen.

4. Creative & Efficient Production:
Wir nutzen die Erkenntnisse der Audience Research, um Konzept-Ideen für ansprechende, auf das Publikum und die Plattform zugeschnittene Videos zu entwickeln. Dann produzieren wir die Werbespots in verschiedenen Variationen, um sicherzustellen, dass die Formate für unterschiedliche Plattformen geeignet sind und bestmöglich in euren Medien-Plan passen. Durch die Datenanalyse ist es uns möglich mit Hilfe von A/B-Tests eine kontinuierliche Optimierung zu gewährleisten.

Die Video- und Content Produktion basiert immer auf der zuvor erarbeiteten optimalen Strategie.

5. Optimized Publishing:
Wir übernehmen im Anschluss auch das unmittelbare Veröffentlichen des erarbeiteten Contents auf allen relevanten Plattformen und Channels.

6. Campaign Management:
Durch das Untersuchen von Verhalten und Nutzung der verschiedenen Zielgruppenpools optimieren wir die Kampagne kontinuierlich.

7. Reporting:
Letztendlich berichten wir natürlich über unsere gewonnenen Einblicke und geben Empfehlungen basierend auf den generierten Informationen. Ebenso übergeben wir die im Verlauf der Kampagne gewonnenen Zielgruppenpools.

Wenn Ihr Interesse an erfolgreichem, Performance orientiertem Video-Content habt, kontaktiert uns! Ansonsten schaut auf jeden Fall auf unserer Website vorbei, um noch mehr zu unserer Arbeit und über aktuelle Projekte zu erfahren!

6 VIDEO IDEEN FÜR IHR INSTAGRAM MARKETING

Performance, Marketing, SEO, Instagram, IGTV, Filmproduktion, Werbeagentur

In unserem Blog-Beitrag zu INSTAGRAM-TV: DER VERTIKALE WAHNSINN haben wir den Video-Streaming-Dienst von Instagram vorgestellt. Bei IGTV müssen Videos nicht mehr kurz, prägnant und möglichst ohne Ton funktionieren, denn es lassen sich bis zu 60 Minuten lange Geschichten erzählen.

Mit den folgenden 6 Video-Content-Ideen könnt Ihr mit eurem IGTV Kanal 2019 so richtig durchstarten 


1.  Erklärvideos

Anders als bei den Step-by-Step-Anleitungen stehen hier die Sachverhalte stärker im Fokus. So können Informationen zum Unternehmen oder anderen komplexeren Themen an die Konsumenten herangetragen werden, wie etwa Herstellungsverfahren, Familientradition und Umweltschutz.

2. Step-by-Step-Anleitungen

Ein spannendes Anwendungsszenario, gerade im Bereich DIY-Marken oder für den Lebensmittelhandel jeglicher Art. Bei bis zu 60 Minuten Länge sind auch komplette Koch- oder Bastelshows umsetzbar.

3. Interviews

Marken können Influencer oder andere für die Zielgruppe interessante Persönlichkeiten interviewen. Dürfen die Follower dafür Fragen einreichen, fühlen sich diese stärker einbezogen.

4. Produktvorstellung

Neue Produkte oder Verpackungen sind sehr einladende Videoinhalte. Durch die Einbindung eines Call-to-Action, ähnlich wie in den Instagram Stories, ergibt sich eine zusätzliche Vertriebsmöglichkeit. Exklusive Einblicke in kommende Produkte machen Produktvideos besonders interessant.

5. Feedback-Runde

Sie sind sich unsicher, wie gut ein Produkt bei der Zielgruppe ankommt? Marken können bei Produktvideos noch einen Schritt weitergehen und direktes Feedback von den Nutzern einfordern. So wird die Zielgruppe Teil der Entwicklung und kann gleichzeitig ein stärkeres Zugehörigkeitsgefühl zur Marke aufbauen.

6. Content-Kanal

Nutzer gelangen über den IGTV-Button eines Instagramprofils direkt zum dazugehörigen IGTV-Channel. Aus diesem Grund sollten Marken die generelle Nutzung von IGTV als Content-Kanal nicht unterschätzen. Ist ein Video der aktuellen Werbe- oder Produktkampagne hinterlegt, ist der Nutzer gleich informiert und kann den Inhalt wiederum mit Freunden teilen. Vor allem die Vorstellung neuer Produkte mithilfe von IGTV ist ein spannendes Thema, da für die Marke ersichtlich ist, wie viele Aufrufe ein Video generiert hat, ebenso wie Likes und Kommentare.

 

Was genau der eigenen Zielgruppe gefällt, können wir für Sie herausfinden. Die Anzahl der Aufrufe eines Videos, die Likes und Kommentare sind gute Indikatoren dafür, wie Videos bei der Community ankommen.

Durch IGTV sind die Endkonsumenten Teil eines längeren und tiefergehenden Seherlebnisses. Die Aussichten für Marken aber auch Influencer, dass ihre Botschaften empfangen und verstanden werden, sind entsprechend hoch.

Sie haben die Möglichkeit mit ZEHNTAUSENDGRAD einen Partner zu finden, der zum einen die Zielgruppe auswerten kann und daraufhin eine datenbasierte Kreation erstellt. Das wars aber noch nicht, ZEHNTAUSENDGRAD kümmert sich auch um das Kampagnenmanagement und die Steuerung im Bereich Social Media und Search.

Euch soll jemand unter die Arme greifen, um Facebook, Instagram und Co. mit coolen Inhalten zu füllen? Dann meldet euch bei uns – ZEHNTAUSENDGRAD ist spezialisiert auf die Planung und Produktion von Social Media Kampagnen und Inhalten. Wir freuen uns auf euren Kontakt.